Gestalttherapie auf der Basis der Montessori-Pädagogik

eis

Die Reformpädagogik von Maria Montessori beeinflusste maßgeblich die Menschwerdung von Kindern, indem sie diese in ihrer Ganzheit betrachtete und ins Erwachsenenalter begleitet hat.

Montessori’s Motto: „Hilf mir es selbst zu tun“ zeigt wesentliche Lebensinhalte auf: Forschungsgeist, LebensFreude und EigenVerantwortlichkeit.

Anhand dieser Werte arbeite ich gestalttherapeutisch mit der "Polarisation der Aufmerksamkeit" - der KonZentration auf das Wesentliche - mit dem Ziel ressourcenorientiert im Hier und Jetzt zu sein.

Bei sog. Verhaltensauffälligkeiten eines Kindes arbeite ich systemisch auch mit den Familienangehörigen und Beziehungspersonen im Einzel- und Gruppensetting.